>> Liste der Ehrennärrinen/Ehrennarren

>> Ehrennarren-Verleihung am 11.11.2016

>> Ehrennarren-Verleihung am 11.11.2015
>> Ehrennarren-Verleihung am 11.11.2014
>> Ehrennarren-Verleihung am 11.11.2013
>> Ehrennarren-Verleihung am 11.11.2012
>> Ehrennarren-Verleihung am 11.11.2011
>> Ehrennarren-Verleihung am 11.11.2010
>> Ehrennarren-Verleihung am 11.11.2009
>> Ehrennarren-Verleihung am 11.11.2008
>> Ehrennarren-Verleihung am 11.11.2007
>> Wie wird man Ehrennarr in Damme?
>> „Meister Brumm“ wäre sicher Ehrennarr geworden



Liste der Ehrennärrinnen/Ehrennarren
Jahr Name Jahr Name
2000 Benno Goda sen.
2009 Walter Westerhoff
2001 Albert Enneking
2010 Hans Georg Alten
2002 Maria Schilgen
2011 Hubert Biestmann
2003 Paul Everding
2012 Günter Vormoor
2004 Ingeborg Wittig
2013
Cornelia Tepe
2005 Heinz Rawe
2014
Heinz-Dieter Husmann
2006 Willi Enneking 2015 Doris Schmiesing
2007 Gisela Koch 2016 Wolfgang Friemerding
2008 Heiko Bertelt    

>> nach oben


Wolfgang Friemerding für seine langjährigen und vielfältigen Verdienste um den Dammer Carneval

Sessionsauftakt

Zur Verleihung waren von den bisherigen Ehrennarren erschienen (v.l. neben dem Präsidenten Benno Goda): Heiko Bertelt (2008), Paul Everding (2003), Heinz Rawe (2005), Doris Schmiesing (2015), Wolfgang Friemerding (2016), Cornelia Tepe (2013),Heinz-Dieter Husmann (2014), Günter Vormoor (2012), Albert Enneking (2001), Hubert Biestmann (2011), Willy Enneking (2006), Hans-Georg Alten (2010), sowie Bürgermeister Gerd Muhle.

Weitere Fotos finden sich >> hier

>> nach oben


Doris Schmiesing erhält für ihre vielfältigen und langjährigen Verdienste die sechzehnte Ehrennarren-Auszeichnung

Sessionsauftakt

Zur Verleihung waren von den bisherigen Ehrennarren erschienen (v.l. neben dem Präsidenten): Willy Enneking (2006), Heinz Rawe (2005), Hans-Georg Alten (2010), Paul Everding (2003), Albert Enneking (2001), Doris Schmiesing (2015), Hubert Biestmann (2011), Gisela Koch (2007), Ingeborg Wittig (2004), Günter Vormoor (2012), Cornelia Tepe (2013), Walter Westerhoff (2009) sowie Bürgermeister Gerd Muhle.

Weitere Fotos finden sich >> hier

>> nach oben


Rasante Mitgliedersteigerung durch den Ehrennarren der 401. Session Heinz-Dieter Husmann
Glanzvolle Sessionseröffnung mit kleinem Jubiläum für den Narren auf der Säule

Sessionsauftakt

Nach der offiziellen Verleihung stellten sich alle anwesenden Ehrennarren den Fotografen (von links): Präsident Wolfgang Friemerding, Ehrennarr 2010 Hans-Georg Alten, Ehrennärrin 2013 Cornelia Tepe, Ehrennarr 2011 Hubert Biestmann, Ehrennärrin 2007 Gisela Koch, Ehrennärrin 2004 Ingeborg Wittig, Ehrennarr 2006 Willy Enneking, Ehrennarr 2014 Heinz-Dieter Husmann, Ehrennarr 2012 Günter Vormoor, Ehrennarr 2001 Albert Enneking, Ehrennarr 2009 Walter Westerhoff, Ehrennarr 2003 Paul Everding, Ehrennarr 2008 Heiko Bertelt, Ehrennarr 2005 Heinz Rawe, Bürgermeister Gerd Muhle.

Weitere Fotos / Infos finden sich >> hier

>> nach oben



Cornelia Tepe "Conny" erhält die Ehrennarrenwürde


Am Schluss des Festaktes fanden sich alle anwesenden Ehrennarren zu einem gemeinsamen Foto zusammen: (v. l.) Präsident Wolfgang Friemerding, Hubert Biestmann, Hans-Georg Alten, Albert Enneking, Cornelia Tepe, Paul Everding, Günter Vormoor, Gisela Koch, Heinz Rawe, Ingeborg Wittig, Walter Westerhoff, Willy Enneking, Bürgermeister Gerd Muhle.

Infos / Fotos vom Sessionsauftakt/Ehrennarren-Verleihung >> hier

>> nach oben




Erstmals erhält mit Günter Vormoor ein Musiker die Ehrennarrenwürde

Alle Ehrennärrinnen und Ehrennarren präsentierten sich zum Abschluss des Rathausempfanges noch einmal dem Fotografen mit Bürgermeister Gerd Muhle (ganz links) und Präsident Wolfgang Friemerding (ganz rechts), von links: Walter Westerhoff, Hans-Georg Alten, Heiko Bertelt, Heinz Rawe, Gisela Koch, Günter Vormoor, Ingeborg Wittig, Willy Enneking, Hubert Biestmann, Paul Everding, Albert Enneking

Fotos (66 Fotos) vom Sessionsauftakt/Ehrennarren-Verleihung >> hier

>> nach oben



Ehrennarren-Verleihung am 11.11.2011
Ehrennarren-Verleihung am 11.11.2011 im der Scheune Leiber, die anwesenden Ehrennarren und Präsidenten


Anwesende Ehrennarren: Nach der Verleihung der jüngsten Ehrennarren-Auszeichnung 2011 in der Scheune Leiber, von links: Gisela Koch (Ehrennärrin 2007), Paul Everding (Ehrennarr 2003), Maria Schilgen (Ehrennärrin 2002), Hubert Biestmann (Ehrennarr 2011) Heinz Rawe (Ehrennarr 2005), Albert Enneking (Ehrennarr 2001), Walter Westerhoff (Ehrennarr 2009), Willi Enneking (Ehrennarr 2006), Hans-Georg Alten (Ehrennarr 2010), Präsident Wolfgang Friemerding

Fotos von Sessionsaufttakt/Ehrennarren-Verleihung >> hier

>> nach oben



Ehrennarren-Verleihung am 11.11.2010
Ehrennarren-Verleihung am 11.11.2010 im Rathaus der Stadt Damme, die anwesenden Ehrennarren
mit Bürgermeister und Präsidenten


Nach der Verleihung der jüngsten Ehrennarren-Auszeichnung 2010 im Dammer Rathaus, von links: Präsident Wolfgang Friemerding, Ehrennarr 2006 Willi Enneking, Ehrennärrin 2002 Maria Schilgen, Ehrennarr 2005 Heinz Rawe, Ehrennärrin 2004 Ingeborg Wittig, Ehrennarr 2010 Hans Georg Alten, Ehrennärrin 2007 Gisela Koch, Ehrennarr 2009 Walter Westerhoff, Ehrennarr 2003 Paul Everding, Bürgermeister Gerd Muhle

Fotos vom Sessionsauftakt und der
Ehrennarren-Verleihung (11.11.2010) >>hier

>> nach oben



Ehrennarren-Verleihung am 11.11.2009
Ehrennarren-Verleihung am 11.11.2009 im Rathaus der Stadt Damme, die anwesenden Ehrennarren
mit Bürgermeister und Präsidenten


Nach der Verleihung der jüngsten Ehrennarren-Auszeichnung 2009 im Dammer Rathaus, von links: Bürgermeister Gerd Muhle, Ehrennarr 2005 Heinz Rawe, Ehrennarr 2006 Willi Enneking, Ehrennärrin 2002 Maria Schilgen, Ehrennarr 2009 Walter Westerhoff, Ehrennärrin 2004 Ingeborg Wittig, Ehrennarr 2003 Paul Everding, Ehrennarr 2001 Albert Enneking, Ehrennärrin 2007 Gisela Koch, Ehrennarr 2008 Heiko Bertelt, Präsident Wolfgang Friemerding

Fotos vom Sessionsauftakt und
der Ehrennarren-Verleihung 2009 >>hier

>> nach oben



Ehrennarren-Verleihung am 11.11.2008
Ehrennarren-Verleihung am 11.11.2008 im Rathaus der Stadt Damme, die anwesenden Ehrennarren
mit Bürgermeister und Präsidenten


Abgebildete Personen von links: Gerd Muhle (Bürgermeister), Ingeborg Wittig (Ehrennärrin 2004), Albert Enneking (Ehrennarr 2001), Maria Schilgen (Ehrennärrin 2002), Paul Everding (Ehrennarr 2003), Heiko Bertelt (Ehrennarr 2008), Heinz Rawe (Ehrennarr 2005), Gisela Koch (Ehrennärrin 2007), Willi Enneking (Ehrennarr 2006), Wolfgang Friemerding (Präsident)
Nicht auf dem Foto: Benno Goda sen. (Ehrennarr 2000)

Fotos vom Sessionsauftakt und
der Ehrennarren-Verleihung 2008 >>hier

>> nach oben



Ehrennarren-Verleihung am 11.11.2007
Ehrennarren-Verleihung am 11.11.2007 im Rathaus der Stadt Damme, die anwesenden Ehrennarren
mit Bürgermeister und Präsidenten


Abgebildete Personen von links: Wolfgang Friemerding (Präsident), Willi Enneking (Ehrennarr 2006), Heinz Rawe
(Ehrennarr 2005), Ingeborg Wittig (Ehrennärrin 2004), Gisela Koch (Ehrennärrin 2007), Gerd Muhle (Bürgermeister),
Paul Everding (Ehrennarr 2003), Albert Enneking (Ehrennarr 2001)
Nicht auf dem Foto: Maria Schilgen (Ehrennärrin 2002), Benno Goda sen. (Ehrennarr 2000)

>> nach oben



Wie wird man Ehrennarr in Damme?

Genau zur letzten Jahrtausendwende hat sich die Dammer Carnevalsgesellschaft etwas Epochemachendes, Einzigartiges und Typisches für Damme ausgedacht, das es so bisher noch gar nicht gab, aber dringend erforderlich war: die Ehrennarren-Auszeichnung.
Der Grundgedanke war dabei der, dass bestimmten Närrinnen oder Narren damit eine besondere Anerkennung zuteil würde, die sie ganz und gar nicht erwartet hätten, weil sie sich allzeit im Hintergrund gehalten und nie ihre eigene Person ins Rampenlicht der Öffentlichkeit gedrängt, sich aber doch allzeit und über viele Jahre uneigennützig sowie mit unbändiger Begeisterung für die Dammer Fastnachtstradition eingesetzt haben.
Ehrennarr oder –närrin kann also nicht eine beliebige Person werden, sondern nur, wer sich viele Jahre um den Dammer Carneval verdient und vor allem nie viel Aufhebens um seine närrische Tätigkeit gemacht hat. Es sind nie diejenigen, die sich in den Vordergrund drängen, die sich womöglich selbst beweihräuchern oder gar jedem auf die Nase binden, welch tolle Personen sie sind. Und schon gar nicht sind es solche, die sich jeden Handschlag in Euro und Cent bezahlen lassen. Kurz und gut: Es müssen Personen sein, die nicht Ruhm und Ansehen, die nicht Geld und Gut lockt, sondern die auf glücklichste Weise im Dammer Carneval verwurzelt sind und an diesem Glück soviel Spaß haben, dass Sie keine Mühen scheuen, um unserer Fastnacht immer wieder zur Seite zu stehen, das Narrentum (im übertragenen Sinne) zu füttern und den Carnevalisten allzeit gern auf die Sprünge zu helfen.
Neben den langjährigen Verdiensten um den Dammer Carneval sollte demnach sie oder er alles nur aus einem entscheidenden Motiv heraus getan haben: aus Spaß am Narrentum, aus Freude an der besonderen Form der Dammer Fastnacht, aus Vergnügen, vielen Närrinnen und Narren in diesem einleuchtenden Anliegen zu nützen.
Ehrennarren sind eine ganz besondere Spezies Mensch! Sie verkörpern das, was letztlich der Sinn des Carnevals ist: die optimale Verbindung von Tradition und Vergnügen. Ehrennarren aber zeichnen sich ebenso aus durch einen außergewöhnlichen Charakter. Sie sind uneingeschränkt charakterstarke Persönlichkeiten. Denn sie sehen ein, dass Tradition und Vergnügen nur dann die optimale Verbindung eingehen können, wenn die Organisation stimmt. So erkennen wir die Ehrennarren an ihrem stillvergnügten Pflichtbewusstsein, das aus der Einsicht kommt, ihren Teil zur reibungslosen Organisation des Dammer Carnevals beizutragen.
Das bedeutet oftmals Arbeit, wenn andere sich vergnügen, doch ist es eine Arbeit, die wiederum Vergnügen bereitet und darum klaglos sowie ganz selbstverständlich erledigt wird. Wir Dammer haben dies schon vor Jahren in den Lied-Refrain gebracht: „Wir sind aus gutem Holz“, denn „Damme ist unser Stolz“. Aus diesem „Holze“ sind also Ehrennarren „geschnitzt“.
Konkret hieß dies in den letzten Jahren, dass Närrinnen und Narren mit langjähriger Preisrichter- oder Büttenrednertätigkeit ausgezeichnet wurden, dass für die intensive Sorge und Pflege um die wertvollen Kostüme der Prinzen und ihres Hofstaates oder für ideenreichen und praktisch-handfesten Wagenbau, gleichfalls für vielfältigen und umsichtigen Einsatz im Elferrat diese Auszeichnung vergeben wurde. Mitunter gelten sogar mehrere dieser Kriterien gleichzeitig. Kurz und gut: Wer Ehrennärrin oder Ehrennarr wird, der hat’s echt verdient!

>> nach oben



Was sich am 11.11. vor 75 Jahren in Damme tat:

„Meister Brumm“ wäre sicher Ehrennarr geworden
Wer über die Art und Weise der Sessionseröffnung in den Protokollbüchern von 1935 (bzw. Ende 1934) nachschlägt, wird sehr enttäuscht, denn es findet sich kein Wort der Erwähnung über dieses heute markante Ereignis, das jede Fünfte Jahreszeit einläutet. Auch die mit Spannung erwartete Auszeichnung „Ehrennarr“ gab es zu dieser Zeit noch nicht.

Eigentlich war der Zeitraum 1934/35 eher dem Wiederaufbau des seit 1921 darnieder liegenden Carnevalsgeschehens gewidmet. Denn Anfang 1922 ereilte die Dammer Narren eine fürchterliche Mitteilung: das Carnevals- und Umzugsverbot. In Zeiten wirtschaftlicher und politischer Unruhen befürchtete die Regierung in Oldenburg unter dem Deckmantel der Maskerade durchaus nicht auszuschließende Unruhen. Also verbot man öffentliche Aufführungen und Umzüge kurzerhand.
Die Nationalsozialisten jedoch förderten alles, was altes Brauchtum und angeblich germanische Tradition sei. So auch den Carneval, den sie nicht als Ausdruck christlicher Gepflogenheiten, sondern als Ritual zur Vertreibung der bösen Geister des Winters oder als Feiern zum Ende der kalten Jahreszeit deuteten.
1933 hatten die Dammer schon einige Aktionen wie die „Entführung“ des gerade aufgestellten Steinfelder Findlings oder den Ersatzumzug zur Heimatwoche in Vechta veranstaltet, 1934 immerhin den ersten Rosenmontagsumzug organisiert und auch mit Josef Stromann wieder einen Prinzen gewählt (!). Doch der Umfang dieses Umzuges mit dreizehn Wagen, diversen Einzeldarstellern und drei Kapellen blieb relativ bescheiden. Vorbereitende Sitzungen dieses gänzlich durchgeplanten Umzuges fanden jedoch laut Protokollbuch diverse statt.
Allerdings zum 11.11. kein Sterbenswörtchen, dafür die Aschermittwochs-Abschlusssitzung und die Generalversammlung am „dritten Weihnachtstag“, zu der sogar Amtshauptmann (entspricht dem heutigen Landrat) Haßkamp aus Vechta erscheint und NS-konform bestätigt, dass der Dammer Carneval „zum alten deutschen Brauchtum“ gehöre. Es folgen fünf Sitzungen, die neben dem Vergnügen ausschließlich der Vorbereitung des Rosenmontagsumzugs dienen – allerdings auch der Prinzenwahl. Die gestaltet sich als problematisch, da der gewählte Prinz Fritz Enneking, der „nach dem Führerprinzip“ herrschen will, eine Woche vor Rosenmontag zurücktritt. Über Gründe mag in diesen Umbruchszeiten spekuliert werden, zumal Enneking zu dieser Zeit NSDAP-Ortsgruppenleiter war.

An Ehrennarren hat also um diese Zeit noch niemand gedacht. Trotzdem hätte es 1934/35 durchaus würdige Titel-Träger gegeben. Denn auf der Generalversammlung Ende 1934 erwähnt Vizepräsident Franz „Vatti“ Kleyböcker ausdrücklich die 50-jährigen närrischen Verdienste der Aktiven Wilhelm Gillmann, Wilhelm Beckmann (genannt „Meister Brumm“), Franz Meyer-Pattken und Bernhard Strothmeyer. Doch die hätten angesichts ihres fortgerückten Alters nicht bis zum Jahr 2000 warten können, als erstmals der Titel „Dammer Ehrennarr“ vergeben wurde.




>> nach oben




>> Kurze Geschichte der Dammer
     Carnevalsgesellschaft von 1614
>> Die Anfänge
>> Jubiläen 2008
>> Jubiläen 2009
>> Jubiläen 2010
>> Jubiläen 2011
>> Jubiläen 2012
>> Jubiläen 2013
>> Jubiläen 2014
>> Jubiläen 2015
>> Jubiläen 2016
>> Jubiläen 2017
>> Prinzen, Kinderprinzen, Hofstaat,
     Präsidenten, Hofburgen

>> Ehrennarren
>> Ehemaligenball
>> Orden
>> Lieder
>> Narrenblech
>> Symbolfiguren
>> Schwellköpfe




Sessionstermine Über uns Satzung Elferrat Tradition Kurze Geschichte... Die Anfänge Jubiläen Prinzen, Kinderprinzen... Ehrennarren Ehemaligenball Orden Lieder Narrenblech Symbolfiguren Umzüge Wagen und Gruppen Teilnahmebedingungen Anmeldung Galasitzungen und Bälle Sessionshöhepunkte Sessionsauftakt Generalversammlung Kinderprinzenproklamation Gänsemarsch Jammerkaffee Urkunden- u. Ordensverleihung Mitgliedschaft Kontakt








© Dammer Carnevalsgesellschaft von 1614 | www.carneval-in-damme.de | Webdesign bernholt-mediendesign.de
facebook Carneval in Damme